Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien.“ schrieb der irische Schriftsteller Oscar Wilde bereits im 19. Jahrhundert, dem Zeitalter der ersten Industriellen Revolution. Fast 125 Jahre später hatten 46 Schüler der Jahrgangsstufen 11, 12 und 13 des Gymnasiums Nidda die Gelegenheit, am 28. April den Fortschritt der vierten Industriellen Revolution hautnah zu erleben. Während eines Besuchs auf der diesjährigen Hannover Messe, die als wichtigstes Technologieereignis für die Industrie weltweit gilt, konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Physik und Chemie sowie der Informatikkurse über zukunftsweisende Technologien und Innovationen informieren und sich einen realitätsnahen Einblick in die Welt der Industrie verschaffen. Begleitet wurden die Gymnasiasten von ihren Lehrern Birgit Eisfeld, Alexa Heinze, Matthias Feick, Mike Taimann und Walter Bender. Die Lehrkräfte sind sich einig: Eine Entdeckungstour dieser Art bietet eine  unkonventionelle Abwechslung zum naturwissenschaftlichen Unterricht und ist eine gute Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern und einen spannenden Einblick in die Berufswelt zu geben.

Diese Exkursion wurde gesponsert von dem Unternehmen Rittal aus Herborn, dem weltweit führenden Systemanbieter für zukunftsweisende Gehäuse- und Schaltschranktechnologien mit Hauptsitz in Herborn. Im Rahmen der Nachwuchsinitiative Tec2You, die unter dem Motto steht: „Finde deinen Traumberuf. Für alle, die etwas bewegen wollen.“, nutzten die jungen Naturwissenschaftler die Industrie-Messe, um sich über Studiengänge zum Beispiel im Bereich der Elektro- und Automatisierungstechnik sowie Maschinenbau zu informieren und Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt auszuloten. Sie lernten Techniker, Ingenieure und Young Professionals kennen, die ihren beruflichen Werdegang und spannende Projekte schilderten.

Die Initiative Tec2You, die unter Schirmherrschaft von Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka steht, wird unter anderem von Verbänden wie ZVEI Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. und VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V. sowie wichtigen Unternehmen der elektrotechnischen Industrie wie Rittal unterstützt.

Auf der Messe angekommen wurden die Schüler von zwei geschulten Tec2You-Guides empfangen, die sie während ihres Aufenthaltes betreuten und auf einer Entdeckungstour durch die Welt der Technik begleiteten. In den Tec2You Pavillons konnten die Jugendlichen an den Themenständen der Partnerunternehmen und Verbände selbst aktiv werden. Es gab spannende Mitmach-Aktionen, in denen das Ausprobieren und Experimentieren im Vordergrund stand. Auch in diesem Pavillon bot Rittal unter dem Motto „Zukunft mit  System“ für junge Leute ein spannendes Infotainment-Programm zum Mitmachen. Ein Highlight war dabei ein Live-Kicker mit Schaltschränken von Rittal, an dem zwei Teams gegeneinander antraten und erfuhren, wie Erfolge entstehen: durch intelligentes und systematisches Zusammenspiel aller Beteiligten. Technisch Interessierte konnten mit einfachen Übungen ausprobieren, wie ein Schaltschrank verdrahtet werden muss.

Dass ein Ingenieurstudium die beste Entscheidung ist, wenn es um persönliche Freiräume, Entwicklungsmöglichkeiten und Zukunftssicherheit geht, konnten die Schüler in einem interaktiven Quizspiel „My e-future“ am superstudium.de-Stand des ZVEI erfahren.

Direkt in den Messehallen konnten sich die Jugendlichen auf ihrer Innovationstour über Faszination Technik informieren. Dabei wurden die Produkte, Systeme und Lösungen vieler Aussteller auf der Messe in Augenschein genommen. Besonders beeindruckend war für die Schüler eine Fahrt in einem Robocoaster, einem als Fahrgeschäft modifizierten KUKA-Industrieroboter, der üblicherweise im Automobilbau zum Einsatz kommt. Dieser Roboter kann sogar das Gefühl von Schwerelosigkeit simulieren und zeigt eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit der modernen Robotertechnik.

In der Ausstellungshalle „Forschung und Entwicklung“ wurden neueste Entwicklungen präsentiert, die teilweise noch gar nicht in die Anwendung überführt wurden. Am Beispiel von Transformatoren informierte ein junger Maschinenbauingenieur über Innovationen im Bereich der organischen Elektronik.

Nächster Tagesordnungspunkt war der Besuch des Messe-Stands des Sponsors Rittal. Die Exponate, zum Beispiel Energiespar-Kühlgeräte und Rechenzentren, standen unter dem Motto der Hannover Messe: Integrated Industry – Join the Network.

Der Besuch der Hannover Messe war für alle Schüler außerordentlich beeindruckend und reichhaltig an vielfältigen Informationen. Ganz sicher hat diese Exkursion dazu beigetragen, die Teilnehmer des Gymnasiums Nidda für zukunftsweisende Berufe zu begeistern und den Jugendlichen Technik näher zu bringen sowie Orientierung bei der Berufswahl zu geben.

 

Termine

19.03.

jetzt am 27.04.

 

Känguru-Wettbewerb 2020

19.03.-02.04.

 

Schriftliche Abiturprüfungen

 

 

 

 

 

 

 

Faszination Schule

Schule ist eine Herausforderung     

... nehmen wir sie an!

Schule ist ein Abenteuer

... lassen wir uns darauf ein!

Schule ist ein Ziel

... verfolgen wir es unbeirrt!

Schule ist eine Reise

... machen wir uns auf den Weg!

(Schulprogramm 2012)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.