Auch in diesem Jahr gelang es drei Oberstufenschülern des Gymnasiums Nidda, mit ihren Praktikumsberichten aus der Vielzahl der beim Veranstalter SCHULEWIRTSCHAFT Mittelhessen eingereichten Beiträge herauszustechen. Paula Kaunath und David Schönhals (Q-Phase) überzeugten die Jury in den Kategorien “Inhalt”, “Kreativität” und Gestaltungsmerkmale”.

Aufgrund der besonderen, durch Corona bedingten Umstände fand die diesjährige Preisverleihung nicht wie üblich im Rahmen einer festlichen Veranstaltung statt. Vielmehr freuten sich Schulleiterin Alexa Heinze und die Praktikumsbeauftragte des Gymnasiums Nidda, Lisa Hinkel, den beiden Gymnasiasten ihre Gewinnerurkunden und Preise in Form von Wunschgutscheinen überreichen zu können. Gemeinsam mit Fachbereichsleiter Matthias Modricker betonten beide den hohen Stellenwert der Praktika im schulischen Kontext, ermöglichen diese den Gymnasiasten doch zumeist erste Kontakte und Erfahrungen mit dem Bereich der Arbeitswelt: „Wir am Gymnasium Nidda sehen unsere Aufgabe darin, die jungen Menschen auf das Leben und ihren späteren Beruf optimal vorzubereiten. SchülerInnen benötigen kontinuierliche Begleitung, klare Orientierung und praxisnahe Angebote, um möglichst zielsicher ihren Weg aus der Schule in die berufliche Tätigkeit zu finden.“, so die Schulleiterin Alexa Heinze.

Neben den bereits seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführten Praktika in der Jahrgangsstufe 9 und der Oberstufe pflegt das Gymnasium im Rahmen der Berufsorientierung auch zahlreiche Verbindungen zu regionalen und überregionalen Betrieben. Wiederholt konnten SchülerInnen zum Beispiel im Rahmen einer Betriebserkundung des in Nidda ortsansässigen Versandhandels „Elektroshop Wagner“ Eindrücke aus der Berufswelt sammeln und Kontakte knüpfen. Anforderungen, die international arbeitende Unternehmen an die zukünftigen Berufstätigen stellen, wurden bei einem Besuch des bekannten Ingenieurbüros „Bollinger & Grohmann“ in Frankfurt deutlich.

Dass die Internationalisierung der Arbeitswelt immer wichtiger wird, können SchülerInnen des Gymnasiums Nidda hautnah erleben: Unter dem Motto „Entdecke die Welt!“ ermöglicht die Schule in der Oberstufe auch Betriebspraktika im Ausland. „Hier bekomme ich nicht nur die Möglichkeit, ganz neue Blickwinkel auf Arbeit und meine Zukunft zu bekommen, sondern ich bin neugierig darauf, für eine kurze Zeit andere Länder und Menschen kennenzulernen“, freut sich der Vorleistungskurs Politik und Wirtschaft auf ihr Praktikum im kommenden Jahr.

Am Gymnasium Nidda ist man sich daher sicher, auch dann wieder mit großem Engagement beim Wettbewerb um den besten Praktikumsbericht dabei zu sein.

Foto: Lisa Hinkel

Bildunterschrift: Paula Kaunath und David Schönhals überzeugen mit ihren Praktikumsberichten

 

Termine

     
     

 

 

 

Faszination Schule

Schule ist eine Herausforderung     

... nehmen wir sie an!

Schule ist ein Abenteuer

... lassen wir uns darauf ein!

Schule ist ein Ziel

... verfolgen wir es unbeirrt!

Schule ist eine Reise

... machen wir uns auf den Weg!

(Schulprogramm 2012)

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.