226 Schülerinnen und Schüler nahmen am 21. März am Känguru-Wettbewerb der
Mathematik teil und konnten sich jetzt über Teilnehmerurkunden, Knobelhefte
und ein Teilnehmergeschenk freuen. Wie im letzten Jahr konnte Benedikt Weber
einen ersten Preis erzielen. Zweite Preise erreichten Merwin Ritter, Elias
Bienko und Julian Uwelius. Dritte Preise konnten an Clara Zimmer, Sophie
Kleinschmidt, Lynne Disser und Nils Klee vergeben werden.
Der Känguru-Wettbewerb entstand 1978 in Australien, um Mathematiklernende
für das Fach zu begeistern. Der Schwerpunkt liegt nicht auf der formalen
Anwendung mathematischer Hilfsmittel, sondern besteht auch aus
Knobelaufgaben, die sich durch systematisches Probieren oder scharfes
Nachdenken lösen lassen. Seit 1995 wird der Wettbewerb in Deutschland durch
den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der
Humboldt-Universität zu Berlin hat, begleitet und durchgeführt. Das
Gymnasium Nidda nahm im Jahr 2012 zum ersten Mal mit allen fünften Klassen
teil und konnte in den vergangenen Jahren immer mehr Schülerinnen und
Schüler der höheren Jahrgangsstufe für eine Teilnahme begeistern.
Fachsprecher Christoph Valentin freute sich besonders über die erstmalige
Teilnahme von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe. Schulleiterin Alexa
Heinze drückte ihre Freude im Rahmen der Siegerehrung aus: „Ich freue mich
ganz besonders, dass ein so großer Teil unserer Schülerinnen und Schüler
Freude an der Mathematik hat, die viele später im Studium und der
Arbeitswelt weiter begleiten wird.“
Sie bedankte sich zudem bei den Kolleginnen und Kollegen, die den Wettbewerb
begleiteten: „Euer Engagement bildet die Grundlage für die positiven
Rückmeldungen ehemaliger Schülerinnen und Schüler, die während des Studiums
die gute Vorbereitung schätzen lernen.“ Die Teilnahme am Känguru-Wettbewerb
ist Teil einer Reihe neuer Initiativen im Bereich des MINT-Angebots des
Gymnasiums Nidda, wobei MINT für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft
und Technik steht. Bereits in diesem Schuljahr startete eine AG im Bereich
„Jugend forscht“. Nach den Sommerferien startet die neue Technik-AG für
Schülerinnen und Schüler der  fünften und sechsten Klassen.

Bilder C. Valentin und F. Alkar

Mitteilungen

2. Elternschreiben Neues und Wissenswertes aus dem Gymnasium Nidda

 

"Wilde Shamrock Touring Theatre" 
am Gymnasium Nidda

für die Jahrgangsstufen 5 und 6

 

und

 

für die Oberstufe.

Faszination Schule

Schule ist eine Herausforderung     

... nehmen wir sie an!

Schule ist ein Abenteuer

... lassen wir uns darauf ein!

Schule ist ein Ziel

... verfolgen wir es unbeirrt!

Schule ist eine Reise

... machen wir uns auf den Weg!

(Schulprogramm 2012)

Termine

24.10.

 

Philosophischer Tag

(Q-Phase)

29.10.

 

Irish Actors

07.11.

 

Projekt Mauerfall (Oberstufe)

08.11.

 

Gedenkveranstaltung 30 Jahre Mauerfall

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok