Mehrere Schüler des Gymnasiums Nidda konnten endlich die lang ersehnten vom französischen Ministerium für Erziehung und Bildung in Paris ausgestellten Sprachdiplome in Empfang nehmen. Die neue Schulleiterin Sonja Parr, selbst Französischlehrerin, gratulierte den erfolgreichen Mittel- und Oberstufenschülern zum erfolgreichen Bestehen der französischen Sprachprüfung DELF und zeigte sich beeindruckt, dass eine Schülerin und ein Schüler diese sogar auf dem B2-Niveau, der höchsten für Schüler möglichen Stufe, absolviert haben. Damit steht ihnen der Weg offen, an einer Universität in Frankreich zu studieren. 
Die Schüler hatten sich außerhalb des regulären Unterrichts mit Lehrerin Ursula Onasch-Zwingmann intensiv auf ihre schriftlichen und mündlichen Prüfungen vorbereitet, bei denen sie insgesamt vier verschiedene sprachliche Kompetenzen (Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und Sprechen) in der gewählten Niveaustufe (A2, B1 oder B2) unter Beweis stellen mussten. Für Hessen und Rheinland-Pfalz wurde die DELF-Prüfung vom Institut Français Mainz organisiert.              

Termine

18.04.   Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Gymnasiums Nidda            (zur Einladung)
  
 
 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok