Gymnasium Nidda radelt für den Klimaschutz
 
Ein knappes halbes Jahr haben 20 Siebt- und Achtklässler des Gymnasiums Nidda fürs Klima in die Pedale getreten. Mit der Aktion „FahrRad! Fürs Klima auf Tour!“ des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland (VCD) haben sie so Nein zum „Elterntaxi“ gesagt und gleichzeitig ihren Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Wenn Schul- und Freizeitwege zurückzulegen waren, haben sich die Jugendlichen aufs Rad geschwungen. 
So wurde die Fahrt zur Schule, zum Fußball, zum Schwimmbad, zu Freunden oder zum Reiten immer auch zu einem Stück praktizierten Umweltschutz. Ihre gefahrenen Kilometer addierten die Teilnehmer und gaben sie online in eine „virtuelle Radtour“ ein: Mit Leichtigkeit umrundete das Team hier Deutschland und machte dabei sogar noch Abstecher nach London, Paris und Brüssel. Ihre Tour quer durch Europa war letzten Endes 6738 Kilometer lang. Gleichzeitig ersparten die Jugendlichen sich und ihrer Umwelt viel Lärm, Feinstaub, Stickoxid und Kohlendioxid, während sie gleichzeitig Reaktionsfähigkeit und Koordination trainierten und fit blieben. So macht Umweltschutz Spaß.

Termine

18.04.   Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Gymnasiums Nidda            (zur Einladung)
  
 
 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok