Förderverein des Gymnasiums Nidda           
(gegründet 1998)    

Vorsitzender: Andreas Hössl

 

 

Förderverein des Gymnasiums Nidda

Der Förderverein sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Schullebens.

Ganz auf die Verbesserung der Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit am Gymnasium Nidda ist die Arbeit des 1998 gegründeten Fördervereins gerichtet. Eine ansprechendere Gestaltung des Schulumfeldes sowie eine verbesserte mediale Ausstattung der Schule sind zusammen mit einem Ausbau und der Absicherung der über den reinen Unterricht hinausgehenden schulischen Aktivitäten auch ganz wesentlich auf das Engagement des Fördervereins zurückzuführen.

Dessen Vorstand (Andreas Hössl, Lucia Puttrich, Yvonne Kominek und Vanessa Dippel) hat dem Gymnasium im Rahmen des „Schulsponsoring“ sehr erfolgreich neue wirtschaftliche Möglichkeiten erschlossen, die der Schülerschaft nun schon seit Jahren in Form von inzwischen weit über 300 Fördermaßnahmen zugutekommen. Allein im Schuljahr 2010/11 belief sich die Zahl auf 40 Maßnahmen.

Der Förderverein des Gymnasiums Nidda mit derzeit 580 Mitgliedern hat sich zum Ziel gesetzt, Unterricht und Schulleben zu fördern. Der gemeinnützig organisierte Verein unterstützt daher aktiv Anschaffungen im Bereich der Schule oder des Schulgeländes:

In den vergangenen Jahren konnten für den Außenbereich der Schule Sitzbänke, welche von den Schülerinnen und Schülern gerne genutzt werden, erworben werden. Des Weiteren konnte die Schule um die Einrichtung des Schulkiosks (Verkaufstheke, Küche) bereichert werden. Die Investitionen des Schulfördervereins werden untergliedert in Fördermaßnahmen für den allgemeinen Schulbereich und Unterstützung der einzelnen Fachbereiche. Zu Beginn eines jeden Schuljahres erstellt der Vorstand des Schulfördervereins gemeinsam mit verschiedenen Gremien der Schule  hierfür einen entsprechenden Haushaltsplan, welcher öffentlich in der  Schule einsehbar ist.

Bei den  Anschaffungen handelt es sich z. B. um eine Dolby-Surround-Anlage, welche die professionelle Gestaltung unserer Literaturabende, Musik- und Theateraufführungen gewährleistet.

Weiterhin wurde in die Ausstattung des Kunstbereichs investiert, so dass mit Beamer, Stellwänden und Showtafeln moderne Ausstellungen gestaltet werden können. Für den Fachbereich Musik wurde in einen Flügel sowie andere Musikinstrumente investiert.

Insgesamt umfasst das Investitionsvolumen rund 30 000 Euro, die zum Teil durch Mitgliedsbeiträge (Beitrag 3,00 Euro pro Monat) zusammengetragen wurden. Zudem erfreut der Förderverein sich immer wieder zahlreicher Privatspenden. Da der Förderverein des Gymnasiums ein gemeinnützig anerkannter Verein ist, können die Mitgliedsbeiträge steuerlich geltend gemacht werden. Entsprechende Spendenquittungen werden auf Verlangen gern ausgestellt.

 

 

Ehemaligenverein
 
Der Verein der Ehemaligen und Freunde des Gymnasiums Nidda hat in seiner Jahresmitgliederversammlung im Dezember 2016 festgestellt, dass der Verein aufgrund mehrerer Bedingungen nicht mehr funktionsfähig ist und hat deshalb beim Amtsgericht Friedberg die Auflösung des Vereines beantragt, was auch genehmigt wurde.
 
Die noch vorhandenen Gelder werden satzungsgemäß schulischen Belangen zugeführt, so dass der Zweck des Vereins zum Jahresende 2017 erfüllt sein wird und der Verein damit aufhört zu existieren.
 
Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für die mehr als 35jährige Unterstützung, sei es durch Mitgliedsbeiträge oder tatkräftige Hilfe bei Ehemaligentreffen und Eiertanz-Veranstaltungen.
 
 
 
Nidda, 22.09.2017

 

 

Termine

 
 
Termine:
 
01.10 - 31.12. Kunstausstellung der Jahrgangsstufe 10 zum Thema "1200 Jahre lebendiges Nidda" im Rathaus
 
16.11. Irish Theatre, Jg. 5-8
 
08.12. Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6
 
13.12. Winterolympiade der Jahrgangsstufe 5
 
19.12. Weihnachtskonzert in Echzell 19:30 Uhr
 
20.12. Weihnachtskonzert in Nidda 19:30 Uhr
 
21.12. Volleyball-Turnier ab Jahrgangsstufe 10
 
03.02. Tag der offenen Tür
Zum Seitenanfang